NEWS

        Hurra, der halbe Teller ist da.

        Ein aufwändiges Projekt ist nun für Sie verfügbar. Der halbe Teller ist fertig. Sehen Sie hier.

            

        Verzögerung bei der Sternwarte

        Der Grasfrosch aus der Ordnung der Froschlurchen könnte das Versetzen der Sternwarte an den definitiven Standort etwas verzögern. Gefunden wurde ein mumifiziertes Exemplar  des Rana temporaria. Aufwändige Abklärungen mit vielen nächtlichen Exkursionen brachten aber bisher keine weiteren Funde zutage. Man munkelt,  dass Reto mit dem gefundenen Exemplar (siehe Bild) eine geheime Vereinbarung über den Umzug der Population getroffen hat.

        Werde Mitglied im Förderkreis. Frag Reto.

            

        Sterne sehen, fühlen, hören, geniessen...

        Wächst auf dem Planeten vom kleinen Prinz wirklich eine  Rose?
        Gibt es die Sterne nur in unserem Kopf? Wer sagt, dass sie Zacken haben? Sind sie wirklich gelb wie auf den meisten Zeichnungen? Lebt der kleine Prinz wirklich auf einem Stern mit 3 Vulkanen?

        Was wäre unser Leben ohne Sterne? Eine romantische Nacht ohne Sterne? Die Menschheit wäre wohl ausgestorben. Und wenn auch die Sterne gut stehen, dann wird die Expedition zu unbekannten Ufern neue Erkenntnisse bringen, die Jahre dauernde Lebensschule vom Erfolg gekrönt und die Geburt eines Lebewesens nachhaltig geprägt.


        Schaust Du auch manchmal in den Weltraum, zum Himmel hoch? Möchtest Du bei uns und mit uns Sterne suchen?

        Die neue Sternwarte Wangenried bietet besinnliche Momente im kleinen Kreis und sogar die Möglichkeit, den Sternen in einer Zweimenschkapsel näher zu kommen. Lass Dich überraschen welche Erkenntnisse dir Reto näherbringt. Sei es für den Genuss, den Geist oder für den geistigen Genuss.

         Emotionen und nie gekannte Gefühle warten auf Dich.

        Werde Mitglied im Förderkreis. Frag Reto.

            

        Ostern, einen Moment innehalten...

        Wenn sich Wächter und Hase begegnen ist ein ganz beonderer Zeitpunkt. Ja, es ist Ostern. Tage zum ausruhen, sich auf das Wesentliche besinnen, Familie und Freunde geniessen und mit einem leckeren Osterei negativ an der eigenen Statik arbeiten.

           

        Frühling mit uns bei uns

        Suchen Sie noch den passenden Ort für Ihren Anlass oder eine Idee, Ihre Träume weiterzugeben?
        Wir organisieren für Sie gerne unvergessliche Momente mit uns und bei uns.
        Rufen Sie an oder schreiben Sie eine eMail.
        Wir freuen uns auf Sie.

           

        Schreib mal wieder!

        Wann haben Sie das letzte Mal einem guten Freund, einer guten Freundin persönlich und von Hand geschrieben?. Wie wär's mit einem Nachdruck eines Werkes von Reto. In limitierter Auflage. Finiert von Reto. Erhältlich im Kunst-Hof Wangenried.
         

           

        Bei uns im Kunst-Hof

        Ein Rückblick aufs Jahr 2016. Noch einmal Zeit, das Jahr und unsere Künstler zu reflektieren.

          

        Reto als Schmutzli?

        Bei uns, mit uns. Auch bei der Samichlauswanderung gilt dieses Motto. Nach dem Start in Wangen ging es gemütlich bis in den Kunst-Hof in Wangenried, wo eine Bratwurst und feiner Tee von Nelly auf uns warteten. Gesang und Glockenbegleitung gaben der Nacht besinnliche Momente. Wir hoffen, dass dieser  Anlass zur Wangenrieder-Tradition wird. Danke allen Teilnehmern.

          

        Reto beim Giessen?

        Plätschern oder Giessen oder Füssen? A, B oder C. Was ist hier falsch?
        Lösung:
        Zusammen mit anderen Künstlern ist Reto in Füssen bei einer Weiterbildung in Bezug auf das Giessen von Figuren.
        Also Plätschern ist hier falsch, das Bild ist aber koooooool.

        Reto in Weiterbildung

        Reto auf der Suche nach dem Rosarauschen. Aua.......
        Aus Wikipedia:
        Das 1/f-Rauschen, auch als Rosa Rauschen bezeichnet, ist ein Rauschen, das mit steigender Frequenz abnimmt. In der Akustik wird 1/f-Rauschen als ein Geräusch empfunden, bei dem ein durchschnittlicher Mensch alle Frequenzbereiche des hörbaren Schallspektrums etwa als gleich laut empfindet. Im Zeitbereich ist es ein chaotisches Flackern.